Kochen,  Rezepte

Säu’-Futter

Als ich bei meiner Schwester vor ein paar Jahren zu Besuch war. Fragte ich was sie denn kochen würde. Sie antwortete, dass ich doch einfach schauen soll. So schaute ich also in den Topf und meinte aus Spaß, dass es aussieht wie
Säu-Futter und meine Schwester entgegnete “Ja, aber es schmeckt richtig lecker”. Seit diesem Zeitpunkt heißt dieses Rezept in unserer Familie nur noch Säu-Futter.

Säu' - Futter

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln gekocht und gewürfelt
  • 3 rote Zwiebeln
  • 800 g Rinderhack
  • ½ EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 TL Gemüsebrühe
  • Liter Wasser
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • ¼ TL Paprika rosenscharf
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g geriebener Käse

Anleitungen

  • Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
  • Kartoffeln, gewürfelte Zwiebeln und das Rinderhack mit ½ EL Butterschmalz im Gusstopf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Knoblauchzehen pressen und hinzugeben und kurz mit anbraten.
  • Gemüsebrühe, Wasser und die Paprikagewürze beifügen und für 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Anschließend den Frischkäse hineinrühren und kräftig abschmecken.
  • Den Inhalt des Topfes in die Ofenhexe geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen und in den vorgeheizten Backofen bei 200°C für 20 Minuten überbacken.